Lebendig erzählen
Erzähl-Workshop

Der Workshop ist ausgebucht!

Workshopzeiten:
Freitag, 16. März, 15 h bis 19.15 h, im Q 1, Café, Quirlsberg 1, Berg. Gladbach
Samstag, 17. März, 10 h bis 17 h, im Q 1, Café, Quirlsberg 1, Berg. Gladbach und
Sonntag, 18. März , 15 h, im Gemeindesaal der Gnadenkirche

Kursgebühr 30 €. Peter Glass

Anmeldung erforderlich unter 02202 708870

Bezahlen können Sie vorab


Erzählkunst stützt sich auf den Einsatz von Techniken, von Handwerk und Wissen - geschehen tut sie jenseits davon.
Wieviel Sicherheit brauche ich und wieviel kann ich wagen?
In das Spannungsfeld dieser Frage führt Peter Glass die Teilnehmer seines Workshops und lässt sie dort ihren Platz finden. Es geht um die Vermittlung wichtiger Grundlagen einer fruchtbaren Kommunikation im dynamischen Dreieck Geschichte – Erzähler – Zuhörer. Gleichzeitig werden die Teilnehmer ermutigt, Kontrolle aufzugeben, durchlässig zu werden für die Erfordernisse der Geschichte und das Geschehen im Raum.
Was eigentlich macht eine Geschichte zur Geschichte?
Welchen dramaturgischen Regeln folgt sie und wie nutzt der Erzähler diese in der Darbietung?
Praktische Übungen aus verschiedenen Bereichen der darstellenden Kunst vermitteln die Erfahrung, wie sich mit wandelndem Fokus der Ausdruck verändert, die Atmosphäre und somit die gesamte Erzählsituation.
Was macht Sprache interessant?
Wie bekommen die auftretenden Figuren Farbe und Kontur, wie sorgen wir dafür, dass sie ihre Funktion erfüllen?
Wie entsteht Spannung und Beteiligung?
Wie transportieren wir den Charme, den Humor, die Bedeutung einer Geschichte?

Auf solche Fragen gibt dieser Workshop Antworten.
Der Schwerpunkt liegt dabei eindeutig auf der Praxis. Die Teilnehmer sind eingeladen, eine Geschichte ihrer Wahl von 5-8 Minuten Länge mitzubringen. Dies kann eine selbst verfasste Geschichte sein oder eine mit eigenen Worten oder texttreu erzählte Geschichte nach literarischer Vorlage.
Jeder erhält die Möglichkeit, mit dieser Geschichte einer wohlwollenden Zuhörerschaft gegenüberzustehen und in einer offenen Arbeitssituation Hinweise und Tipps des Workshopleiters zu erproben. Gleichzeitig ergeben sich dabei für die jeweils Zuhörenden wichtige Erkenntnisse. Foto von Stefan Kuntz, gesehen in Leverkusen

Was wünschen sie sich?
Was lenkt ab, was hindert sie, sich dem Geschehen zu überlassen?
Was erwärmt sie, was fesselt und bewegt?
Naturgemäß wirkt sich diese Verständigung auf die Erzählpraxis aller Teilnehmer deutlich aus.
Höhepunkt dieses Prozesses wird eine offene „Werkschau“ am Sonntag nachmittag mit interessiertem Publikum. Hier wird der Kreis der Teilnehmer erweitert durch weitere angehende ErzählerInnen. Moderiert vom Leiter des Workshops soll hier eine Zusammenkunft entstehen, die das Geschichtenerzählen als Kunst und soziales Ereignis erlebbar macht. In einer Atmosphäre des Ausprobierens, entspannt für die Agierenden und dabei interessant und unterhaltsam für die Zuhörer.


Lebendig erzählen
Workshop mit Erzählkünstler Peter Glass

Ein Workshop für Menschen, die Geschichten erzählen. Oder vorhaben, dies zu tun. Drei Tage im spannenden Feld zwischen Geschichte, Erzähler und Zuhörer. Überraschende Erfahrungen zwischen Sicherheit und Wagnis.

Bringen Sie eine Geschichte mit und erproben Sie mit Unterstützung des Workshopleiters, was die Zuhörer erwärmt, fesselt und bewegt. Praktische Übungen aus der darstellenden Kunst werden Ihnen erstaunliche Hinweise darauf geben, wie ein Vortrag sich zu einem lebendigen Ereignis wandelt.


Höhepunkt:
ein offenes Forum am Sonntag mit interessiertem Publikum und - neben den Workshop-Teilnehmern – mit weiteren angehenden ErzählerInnen. Peter Glass wird eine Zusammenkunft moderieren, die im Charakter einer Werkschau allen Ambitionierten Raum bietet, sich als Erzähler auszuprobieren – entspannt für die Agierenden, interessant und unterhaltsam für die Zuhörer.


Peter Glass studierte Schauspiel. Nach zahlreichen Engagements an deutschen Schauspielhäusern arbeitete er als Regisseur sowie als Coach für Schauspieler und Erzähler, bevor er selbst der Zunft der Erzählkünstler beitrat. 2006 gewann er den Internationalen Erzählkunstpreis THE SILVER EAR OF GRAZ.

Stand: 28.2.2007

zurück zur Startseite