Die Soldaten mit den Sonnenbrillen, die unsichtbar machen - technische Details 

 

Für und  mit 9- bis 11-Jährige, für Schüler und Schülerinnen der 4. bis 7. Klassen

Dauer der Lesung: ca. 25 Minuten

anschließend Gespräch (insgesamt reicht eine Schulstunde)

Vorbereitung:

Die Schüler sollten ihre Sonnenbrillen mitbringen.

Sonst keine Vorbereitung, kein Technik.

Ich sitze gerne auf einem Tisch den Schülern gegenüber.

 

Nachbereitungsvorschläge  - Ideen für eine Nachbereitung
 
 
Beginn mit dem Lied  „Sag mir, wo die Blumen sind“ von Joan Baez oder „99 Luftballons“ von Nena.
 
Was haltet ihr von verspiegelten Brillen? Sehen, aber nicht gesehen werden...
 
 
Welche Dinge in der Geschichte stammen aus dem realen Leben? Welche aus der fiktiven Welt?
 
Zu welchen Gedanken führt die Vermischung beider Bereiche?
 
Warum erzählt der Autor eine solche Geschichte? Was will er damit erreichen?
 
Welche Haltung hat dieser Erzähler zum Krieg? Wird das deutlich genug?
 
 
Welche Passage fandet ihr besonders gelungen?
 
Was würdet ihr an der Geschichte noch verbessern?
 
Wem würdest du die Geschichte gerne einmal erzählen? Warum?
Bekommst du sie noch zusammen?
 
 
Welche Geschichten/Märchen kennt ihr, in denen Krieg vorkommt?
Schauen wir uns eine solche Geschichte an: Welche Haltung hat der Erzähler dort zum Krieg?

Rechnen Sie damit, dass die Kinder auf den 2. Weltkrieg zu sprechen kommen. Fragen waren etwa: "Haben die Deutschen gesiegt?" oder auch Bemerkungen wie "Wir Deutschen hätten aber siegen können, wenn nicht die Rakete verschwunden wäre."

x
große Ansicht