Tanzen, bis die Funken stieben

 

Frauenarbeitsdienst Führerinnenausweis 1935RAD Rübenholen Derichow 1935BDM im WesterwaldBDM im Westerwald LaufenAhnenpassReicharbeitsdienst Hinterprommern 1935Reichsführerinnen Schule Broock 1935Frauenarbeitsdienst Führerinnenausweis 1935RAD ErnteRudolf Bode Schule ca. 1923RAD Aufbruch zur WanderungMildred Pastor in RAD-UniformLoheland-Schule ca. 1923Rudolf Laban Schule ca. 1923RAD PauseRAD Jauchegrube leerenLaban-Schule ca. 1923Reichsverband Deutscher Turn-, Sport- und Gymnastiklehrer 1937Mercedes-Benz L4500 Kaisers Kaffee-Geschaeft 1930, äußerlich ähnlicher LKW wurde vom Sonderkommando Herbert Lange in Kochanowka zur Vergasung verwandtDestroyed Magirus-Deutz furniture transport used in Kolno Poland 1945

Alle Bilder Copyright Archiv Stefan Kuntz, Archiv Detlev Ludwigs, aus dem Buch "Künstlerische Körperschulung", Breslau 1923 -  Informationen zu den Bildern erhalten Sie, wenn Sie mit der Maus die kleine Ansicht berühren. Wenn Sie drauf klicken, sehen Sie die große Ansicht.

 

Die Geschichte handelt von zwei Schwestern auf dem Weg in den Bund Deutscher Mädel (BDM) und auch wieder heraus, aber doch nicht so ganz. Und sie handelt von den Opfern des Nationalsozailismus.

Ich frage mich, wie gerät man trotz einer vielleicht individuell günstigen Ausgangslage in die Fänge von Verführern, warum verstrickt man sich immer tiefer in Verbrechen und welche Möglichkeiten gibt es, sich einem manipulativen System auch wieder zu entziehen, oder gibt es sogar eine Chance, sich dagegen zu stellen?

Diese Geschichte basiert auf  Erlebnissen meiner Mütter (und anderer Zeitzeugen) während des Nationalsozialismus.

 

Das Wichtigste in Kürze:

Publikum: Erwachsene, Jugendliche

Dauer: 50 Minuten

Technik: multimediale Lesung, Beamer und Projektionsfläche erbeten

 

Premiere war am 31.5.2013 im forum26 in Altenkirchen.

Lesungen  im Rahmen der "vs-Literaturtage" am 16.5.14 in Steinfurt, von Auszügen am 10.11.13 im Rahmen von "Worte gegen rechts" im Allerweltshaus in Köln, veranstaltet vom Verband dt. Schriftsteller, am 9.11.14 zum Gedenken an die Reichspogromnacht, am 29. und 30.1.15 im Rahmen einer Anne-Frank-Woche in Iserlohn

_______________________________________________________________________

Jörg Baesecke and me were thinking of a meeting of storytellers to discuss and exchange experiences concerning "Politics and modern history in storytelling (history telling)"  read more

x
große Ansicht